Fort- und Weiterbildung für Architekten und Ingenieure in Niedersachsen und Bremen

PROGRAMM 02/2017

Energieberater für Baudenkmale

Der Lehrgang "Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV" möchte Architekten, Ingenieure und Bauphysiker, die bereits eine Ausbildung als Energieberater absolviert haben, für denkmalpflegerische Fragestellungen sensibilisieren. Als unabhängige Sachverständige führen sie nach Abschluss des Kurses die energetische Untersuchung von Baudenkmalen und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV eigenverantwortlich durch und beraten die Eigentümer. Um der komplexen Thematik Energieeffizienz und Denkmalpflege gerecht zu werden, sind sowohl eine mehrjährige Berufspraxis als auch Interesse und Erfahrung in der Denkmalpflege Voraussetzung zur Absolvierung des Kurses.

Der zehn Seminartage umfassende Präsenzlehrgang wird in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege NLD durchgeführt und steht in engem Zusammenhang mit der Überarbeitung des CO2-Gebäudesanierungsprogramms der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Diese bietet im Programm „Energieeffizient Sanieren“ seit 1. April 2012 ein eigenes Fördersegment „Effizienzhaus Denkmal“ an. Zur Anerkennung als Experte für dieses Fördersegment ist die Qualifizierung als „Energieberater für Baudenkmale“ Voraussetzung, die mit diesem Lehrgang erworben werden kann.

Die Lehrgangsstruktur sieht Grundkenntnisse zu Denkmalschutz und Denkmalpflege vor, Möglichkeiten der Förderung, Gesetze, Verordnungen und Richtlinien, bauphysikalische Bewertung und Anamnese des historischen Bestandes, die Konzeption von denkmalverträglichen bauphysikalischen Maßnahmen, eine ganzheitliche Betrachtungsweise sowie ein denkmalspezifisches Planungs- und Instandsetzungskonzept.

Über Zulassungsvoraussetzungen, Anerkennung und Aufbau des Lehrgangs informiert die Koordinierungsstelle „Energieberater für Baudenkmale“ (WTA und VdL) unter www.energieberater-denkmal.de. Dort finden Sie auch den „Leitfaden zur Fortbildung“ zum Download.

Der Lehrgang findet in insgesamt fünf Blöcken (meist 10.00 bis 17.30 Uhr) statt. Zum Abschluss sind eine schriftliche und eine mündliche Prüfung vorgesehen. Veranstaltungsort des Lehrgangs ist das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege NLD in der Scharnhorststraße 1 in Hannover.

Start des nächsten Lehrgangs ist Donnerstag, 17.08.2017.

Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV

17.08.2017, Hannover

Qualifizierung entsprechend der Vorgaben für das Fördersegment "KfW-Effizienzhaus Denkmal"

17.08. bis 24.11.2017, 10 Seminartage

Details

Kontakt

Architektenkammer Niedersachsen
Dr. Felicia Riess
Friedrichswall 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 28096-63
Telefax: 0511 28096-89
felicia.riess(at)aknds.de
www.aknds.de