PROGRAMM 02/2019

Umfassendes Know-how zum energetischen Bauen und Sanieren

Möchten Sie Ihre Kenntnisse zum energieeffizienten Bauen in Neubau und Bestand vertiefen oder Tätigkeitsfelder wie Energieberatung und Hocheffizienzhausplanung neu für sich erschließen?

Der Präsenzlehrgang Fachplanung Energie und Bau bietet ein umfassendes Know-how zum energetischen Bauen im intensiven Dialog mit den Referenten - und ist auch modular buchbar.

Im Gesamtlehrgang werden die beiden Schwerpunktthemen Energieberatung und Planung und Baubegleitung hochenergieeffizienter Gebäude gleichermaßen vermittelt. Beide Schwerpunktthemen schließen mit der Erstellung einer Abschlussarbeit durch die Teilnehmer ab und qualifizieren für bestimmte Bundesförderprogramme.

Es besteht neben der Buchung des Gesamtlehrgangs (Module B, E und H) die Möglichkeit, die Lehrgangsmodule "Basislehrgang (Modul B)", "Aufbaulehrgang Effizienzhaus (Modul H)" bzw. "Aufbaulehrgang Energieberatung (Modul E)" des Präsenzlehrgangs auch einzeln zu belegen. 

Der nächste Lehrgang "Fachplanung Energie und Bau" als Präsenzkurs wird voraussichtlich mit Start im Spätsommer 2020 angeboten, dieser Kurs befindet sich derzeit in Planung.

Im Spätsommer 2019 starten die beiden Kurse "Kompaktlehrgang Energieberatung der Fachplanung Energie und Bau" und "Kompaktlehrgang Effizienzhäuser der Fachplanung Energie und Bau" mit jeweils fünf Präsenztagen in Kombination mit Heimarbeitsphasen.

Qualifizierungen für Bundesförderprogramme

Möchten Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder der Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) Fördermittel für Energieberatungen, Effizienzhäuser oder energieeffiziente Sanierungen für Ihre Bauherren beantragen? Die Fachplanung Energie und Bau bietet Ihnen einen Weg, um Energieberater oder Energieeffizienz-Experte für Bundesförderprogramme von BAFA und KfW zu werden.

Mit den Lehrgangsbausteinen der Fachplanung Energie und Bau - auch in Kombination mit den Aufbaulehrgängen "Energieeffizienz im Nichtwohnungsbau" oder "Energieberater für Baudenkmale" der Architektenkammer Niedersachsen können die vorgeschriebenen Weiterbildungsanforderungen für bestimmte Bundesförderprogramme nachgewiesen werden. Welche Kombinationen möglich sind, um die Weiterbildungsanforderungen für die einzelnen Förderprogramme zu erfüllen, finden Sie unter Qualifizierungen für Bundesförderprogramme

*) Hinweis Bildungsurlaub

Weitere Informationen zum Umfang der Anerkennung des Präsenzlehrgangs als Bildungsurlaub erhalten Sie auf Anfrage bei Frau de Vries.

Hinweis

Der Präsenzlehrgang Fachplanung Energie und Bau ist mit seinen drei Modulen als Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetzes anerkannt*.

Kontakt

Architektenkammer Niedersachsen
Referentin
Susanne de Vries
Tel. 0511 28096-60
susanne.devries(at)aknds.de

Sekretariat
Gülseren Isler
Tel. 0511 28096-61
Fax: 0511 28096-69
Fortbildung(at)aknds.de 

Förderung

Der Lehrgang ist förderfähig. Informationen über die Förderoptionen können Sie auf der Seite Fördermöglichkeiten nachlesen.