PROGRAMM 02/2019

Lehrgang Nachhaltiges Planen und Bauen

 

Die weltweite Ressourcenverknappung und der Klimawandel zeigen, dass zukünftig eine ganzheitliche Betrachtung der Gebäude nötig sein wird, möchte man ihre Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit besser erfassen. Die Energieeffizienz wird damit zu einem Teilaspekt der heutigen Nachhaltigkeitsbetrachtung, in die ökologische, ökonomische und soziale Belange einbezogen und gewichtet werden. Um Gebäude untereinander vergleichen zu können, wurden weltweit unterschiedliche Bewertungssysteme entwickelt, mit deren Hilfe Einzelkriterien in einen Gesamtzusammenhang gesetzt werden. Auf Bundesebene steht mit dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mittlerweile ein ganzheitliches quantitatives Bewertungsverfahren für Büro und Verwaltungsbauten zur Verfügung.

Der Zertifikatslehrgang Nachhaltiges Planen und Bauen der Architektenkammer Niedersachsen führt Architekten in den ganzheitlichen Planungsansatz des nachhaltigen Bauens ein und stellt die anzuwendenden Bewertungskriterien des BNB anschaulich und praxisbezogen vor. Ziel ist es, einerseits die Vernetzung vieler Planungsentscheidungen mithilfe der Kriterien zu erkennen und anderseits Optimierungspotentiale zu erproben. "Mir zeigte der Lehrgang wichtige Stellschrauben für eine nachhaltigere Bauweise, die ich in meiner täglichen Arbeit als Architekt zukünftig berücksichtigen werde", lobte ein Teilnehmer den Kurs. Darüber hinaus eröffnet sich für die Kursabsolventen auch das Tätigkeitsfeld der BNB-Gebäudezertifizierung.

Der nächste Lehrgang Nachhaltiges Planen und Bauen beginnt im Mai 2020. Der Kurs umfasst insgesamt acht Seminartage, gegliedert in drei Blöcke. Los geht es mit einem Überblick über Zertifizierungssysteme und einer Einführung in das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des Bundes (BNB). An den darauffolgenden Seminartagen werden die Bewertungskriterien des BNB in der aktuellen Version an einer konkreten Bürogebäudeplanung anwendungsbezogen vorgestellt. Neben dem Kurs als Gesamtpaket können diese sechs Seminartage auch als Einzeltage gebucht werden. Am darauf folgenden Workshoptag wird das vermittelte Wissen dann praxisnah zusammengeführt und das vorgestellte Büroge­bäude mit Hilfe von konkreten Beispielaufgaben bewertet. Am letzten Lehrgangstag im Juni 2020 werden die erlernten Inhalte in einem Repetitorium noch einmal zusammengeführt.

Kontakt

Architektenkammer Niedersachsen
Susanne de Vries
Friedrichswall 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 28096-60
Telefax: 0511 28096-69
fortbildung(at)aknds.de
www.aknds.de