Fort- und Weiterbildung für Architekten und Ingenieure in Niedersachsen und Bremen

PROGRAMM 02/2017

Planung, Entwurf und Gestaltung

25.08.2017,
Hannover-Kleefeld

Die Zielsetzung dieses Seminares liegt daher in der systematischen Darstellung der Auswirkungen von BIM auf den Planungsprozess. Insbesondere werden die Unterschiede und Besonderheiten gegenüber der konventionellen Vorgehensweise dargelegt und deren mögliche Konsequenzen diskutiert.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

29.08.2017,
Hannover
Veranstalter: Architektenkammer Niedersachsen

05.09.2017,
Hannover

Das Seminar vermittelt einen aktuellen Gesamtüberblick der heute schon bei Standardbau­maßnahmen vielfältigen Anforderungen.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

14.09.2017,
Hannover

Im Rahmen des Seminars wird aufgezeigt, welche Planungs- und Ausführungsfehler regelmäßig am Bau auftreten und so die Realisierung eines guten Schallschutzes verhindern.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

19.09.2017,
Hannover

Für Logistikzentren, Produktions- und Lagerhallen  ist die Gebrauchstauglichkeit ihres Betonbodens unverzichtbar. Negativen Auswirkungen, die sich durch Störungen und Unterbrechungen des Betriebsablaufs ergeben können, muss schon bei der Planung ausreichend entgegengewirkt werden.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

25.09.2017,
Hannover

2-tägiges Seminarangebot, auch in Einzeltagen buchbar!

Veranstalter: Architektenkammer Niedersachsen

26.09.2017,
Hannover

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Industriebaurichtlinie 2014 und zeigt insbesondere Neuerungen auf. Weiterhin wird das Nachweisverfahren nach Abschnitt 6 sowie das erweiterte Nachweisverfahren nach Abschnitt 7 der Industriebaurichtlinie vorgestellt. Die Anwendung der DIN 18230-1 im Rahmen des Verfahrens nach Abschnitt 7 wird erläutert. Die Vor- und Nachteile der Verfahren werden dargestellt...

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

26.09.2017,
Bremen

Das Seminar vermittelt die Auswahl einer sinnvoll eingesetzten Anlagentechnik gemäß aktueller Gesetzeslage.

Veranstalter: Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen

28.09.2017,
Hannover
Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

28.09.2017,
Bremen

Der Bremer Bausachverständigentag kombiniert die Themenbereiche des Wärmeschutzes und des Schallschutzes.

Veranstalter: Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen

04.10.2017,
Hannover

Eine solide Bauablaufplanung braucht zwar Zeit in der Vorbereitung, spart diese aber um ein Vielfaches bei der Ausführung wieder ein. Noch dazu werden durch die frühzeitige Vermeidung von Fehlern erhebliche Mehrkostenrisiken vermieden.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

Elementwände im drückenden Grundwasser richtig ausgeführt.

Planung und Ausführung, Konstruktionsprinzip, Funktionssicherheit, Fugenabdichtung, Schwachstellen, typische Fehler, Instandsetzung, Fehlervermeidung
05.10.2017,
Hannover

Im Seminar wird ausführlich auf die Besonderheiten bei der Planung und Ausführung von Bauwerken im drückenden Grundwasser mit Elementwänden eingegangen. Es wird auch vertiefend die Ausbildung der Fugen und deren Abdichtung behandelt. An typischen Fehlern und Schadensbeispielen werden Risiken und Gefahren aufgezeigt, aber auch Hinweise zur Fehlervermeidung und zur fachgerechten Instandsetzung gegeben.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen
dena-anerkannt

09.10.2017,
Hannover

Im Falle eines KfW-Effizienzhaus 40 oder 55 / Passivhaus sind jetzt Planung und Baubegleitung durch einen Sachverständigen verbindlich nachzuweisen.  Der Sachverständige muss danach diverse Leistungen erbringen.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen
dena-anerkannt

10.10.2017,
Hannover

 

 

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen
dena-anerkannt

16.10.2017,
Hannover

Die Finite-Elemente-Methode (FEM) hat sich zu einem allgemein anerkannten und häufig eingesetzten Werkzeug bei der Berechnung und Bemessung von Tragwerken entwickelt. Dies liegt vor allem daran, dass mit ihrer Hilfe selbst komplexe Systeme wirklichkeitsnah abgebildet und unter nahezu jeder beliebigen Beanspruchung analysiert werden können.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

17.10.2017,
Hannover

Schäden und Schadenskosten bei Hochbauleistungen verursacht durch Fehler bei der Planung, Ausführung und Materialherstellung sind vermeidbar. Die Fehlleistungen und Bauschäden verteilen sich auf Instandsetzung/ Modernisierungen.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

17.10.2017,
Bremen

Vermittlung von Grundlagen für einen sicheren Umgang mit den verschiedenen Antragsarten und dem Verfahrensrecht des Baugenehmigungsverfahrens.

Veranstalter: Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen

19.10.2017,
Hannover

Im Seminar werden die Grundlagen der Brandschutzanforderungen des Bauordnungsrechts und die mögliche Umsetzung in Bestandsbauten vermittelt. Die bauordnungsrechtlichen Anforderungen aus den Muster-Bauvorschriften sowie der damit verbundenen Schutzziele werden erläutert.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

20.10.2017,
Hannover

Am 10.03.2017 hat der Bundestag ein Gesetz über den Ingenieur- und Architektenvertrag beschlossen, welchem nun auch der Bundesrat zugestimmt hat. Dieses Gesetz tritt am 01.01.2018 in Kraft. Damit ist zum ersten Mal seit 117 Jahren der Vertrag im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Ingenieure und Architekten müssen sich daher auf die Neuerungen einstellen.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

24.10.2017,
Hannover

Im Seminar werden die Grundlage und Schwierigkeiten der Preisfortschreibung an konkreten Beispielen erläutert. Hierdurch sollen Auftragnehmer in die Lage versetzt werden, berechtigte Nachtragsforderungen angemessen geltend machen zu können sowie Auftraggeber, solche Forderungen angemessen prüfen zu können.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

25.10.2017,
Hannover

Im Seminar sollen grundlegende und baupraktische Zusammenhänge dargestellt werden, um auf dem Weg zwischen Planung und Ausführung auch den Leistungsbereich "Entsorgung" möglichst planbar zu halten.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen

01.11.2017,
Hannover

Sollen die ehrgeizigen Ziele zur Reduktion klimaschädigender Einflüsse und die Realisierung eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestands bis 2050 in Deutschland nicht nur auf dem Papier umgesetzt werden, müssen sich die Aktivitäten zur Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen im Bausektor verstärkt auf den Gebäudebestand konzentrieren. Vorausgesetzt werden muss in diesem Zusammenhang eine ingenieurmäßige Analyse der Energieverbräuche mit anschließender ingenieurmäßiger Energiebilanz.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen
dena-anerkannt

02.11.2017,
Bremen

Das After-Work-Seminar erläutert den Vollzug des Energiesparrechts im Land Bremen.

Veranstalter: Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen

06.11.2017,
Hannover

Das Seminar wird durch einen praxiserfahrenen Baurechtler und einen sachverständigen Bauingenieur im Team gehalten. Aus baurechtlicher und baubetrieblicher Sicht werden die Themen Behinderung, Behinderungsschaden, Verzug und Vertragsstrafe erörtert.

Veranstalter: Ingenieurkammer Niedersachsen