PROGRAMM

Lehrgang Projektmanagement

Projekte erfolgreich entwickeln, bewerten und steuern

Mit den drei Themenbereichen Projektentwicklung, Projektsteuerung sowie Wertschöpfung und Immobilienrendite macht der Lehrgang Projektmanagement Architekten und Ingenieure fit für das erfolgreiche Managen von Bauprojekten und eröffnet Ihnen damit ein neues Aufgabenfeld.

Der 9-tägige Lehrgang bietet einen speziell auf die Zielgruppe von Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planer zugeschnittenen praxisnahen Kursinhalt.

Im ersten Block liegt der Fokus auf der Projektsteuerung und damit auf den Themen Kosten, Termine und Qualität sowie Projektorganisation und Teambildung. Im zweiten Teil werden geeignete Herangehensweisen und Strategien für eine professionelle Projektentwicklung und Grundlagen der Immobilieninvestition vermittelt. Im dritten Block werden die finanziellen Aspekte vertieft: Rentabilitätsbetrachtungen und die Bewertung von Immobilien stehen im Mittelpunkt. Durch die Beschäftigung mit investitionsorientierter Wertermittlung wird neben dem Neubau vor allem die Projektentwicklung von Bestandsimmobilien eingehend vermittelt. In einem abschließenden Kolloquium wenden die Teilnehmenden das erlernte Wissen praxisnah anhand ihrer Abschlussarbeiten an.

Aus dem Lehrgang sind die Themenbereiche "Projektentwicklung" (Module E + W), "Projektsteuerung" (Modul P) und "Wertschöpfung und Immobilienrendite" (Modul W) auch separat buchbar.

Der nächste Gesamtlehrgang Projektmanagement wird im 1. Halbjahr 2023 angeboten, die Anmeldung ist in Kürze möglich. Das Modul Projektsteuerung ist außerdem im November 2022 im Programm.

Projektsteuerung

Dreitägiges Modul zu Kosten, Terminen und Qualität sowie Projektorganisation und Teambildung
vom 10. bis 12. November 2022

DETAILS

Kontakt

Architektenkammer Niedersachsen

Susanne de Vries
Referentin
Tel. 0511 28096-60
susanne.devries(at)aknds.de

Gül Isler
Sekretariat
Tel. 0511 28096-61
Fortbildung(at)aknds.de 

Förderung

Der Lehrgang ist förderfähig. Informationen über die Förderoptionen können Sie auf der Seite Fördermöglichkeiten nachlesen.